Über mich

Obwohl ich mich in diesem Artikel ausführlicher vorgestellt habe, beschreibe ich nochmal meinen Blog:

Mein Name ist TheZ0ldyck und ich bin ein Typ, der Anime schaut und sie kritisch bewertet. Dabei analysiere ich sie in mehreren Kriterien und gebe dann meine Meinung dazu ab.

Meine komplette Anime- und Mangaliste könnt ihr auf meinem MAL-Profil sehen.

Eine Liste meiner bisher gespielten Videospiele findet ihr hier.

Falls ihr Ask habt und mir Fragen stellen wollt, könnt ihr mich auf meinem Ask-Profil fragen.

Und mein Twitter-Profil wollte ich auch einmal erwähnt haben.

Falls ihr sonst noch Fragen habt, könnt ihr sie gerne hier stellen.

 

Advertisements

8 thoughts on “Über mich

  1. Tut mir leid wenn ich hier falsch bin, aber Ich weiß nicht wo ich sonst fragen soll, doch ich wüsste einfach gerne deine Meinung dazu: Deinem Namen nach zu urteilen bist du HxH-Fan, deswegen bin ich überrascht dass es dazu keinen Artikel hier gibt. Meine Frage: Meinst du HxH kann nach dem erscheinen von Killuahs sister mit ihrer übertriebenen Bullshit-Fähigkeit noch gut sein? Ach und wie findest du HxH im Vergleich zu FMAB?

    Like

    1. @Herp The Derp
      Macht nichts. Ja, sowohl anime- als auch mangatechnisch ist HxH mein Favorit.

      Dark Continent ist gut, Alluka hat hier auch keine Screentime. Ich denke nicht, dass sie alles ruinieren kann. Ihre Fähigkeit gehört sicher zu den Schwächen des Animes, allerdings finde ich sie nicht so verheerend, dass er dadurch sonderlich viel schlechter wird. Alluka selbst wurde schon im Ant Arc angedeutet (der Platz des fünften Zoldycks sogar noch früher) und ihre Fähigkeit hatte eine Logik. Nur war Killua’s Ausnahme nicht sonderlich durchdacht und sie war eine schwache Ausrede um Gon zu heilen. Dennoch finde ich nicht, dass man den gesamten zukünftigen Content auf ihre Fähigkeit reduzieren sollte, es gelingt dem Manga immer noch, Spannung aufzubauen.

      Ich finde HxH vom Writing leicht besser als FMA:B, besonders was die Charaktere und die Kämpfe betrifft. Dafür hat FMA:B generell bessere Animationen, mehr Konsistenz und etwas bessere OSTs. Ich würde beides uneingeschränkt empfehlen, da sie zum einen verdammt gut geschrieben sind und es zum anderen kaum Leute gibt, die die beiden Werke langweilig finden.

      Ich habe sogar noch vor, irgendwann etwas über HxH zu schreiben. Allerdings ist mein Interesse hierzu momentan nicht sonderlich groß, da ich noch über viele andere Dinge schreiben will (The Wire, Berserk, ein paar Empfehlungen usw.) und ich wäre auch etwas parteiisch. Sprich, ich würde ganze Absätze fanboyen und sogar auf Details eingehen, was an sich nichts Schlechtes ist, nur will ich mich hierfür noch besser vorbereiten als beispielsweise bei meinem Artikel über die Season. Außerdem hat bzw. sollte jeder Animefan HxH bereits gesehen haben, was mich zusätzlich noch weniger anspricht, darüber in nächster Zeit zu schreiben.

      Like

  2. Apropos HxH: Was hältst du denn von der 1999 Version? Da man mir ständig zu erzählen versucht dass diese Version ja angeblich so viel besser sei, woraufhin ich mir einige Szenen angesehen habe und meine Diagnose war: meh…

    Like

  3. @Voll die Nervensäge
    Ich muss dir wegen technischen Gründen vom Handy aus Antworten. Für jegliche Tippfehler entschuldige ich mich.

    1999 hat eine düsterere Atmosphäre, manche Charaktere sind tiefer ausgearbeitet (Leorio), es hat bessere und vor allem mehr Openings und das Kite-Flashback ist zu Beginn da.
    Dafür hat es so einiges an nervigen Fillern, schlechtere Animationen und, weswegen ich 2011 vorziehe, keinen Chimera Ant- und Election Arc.

    Empfehlen würde ich sie eigentlich nur Oldschoolfans und eingefleischten HxH-Fans. Willst du mehr von Gon und Killua sehen, kannst du sie dir anschauen, andernfalls würde ich dir zu etwas noch nicht gesehenem raten.

    Like

  4. @Herp The Derp

    Wenn sie eine Adaption des Ant Arcs hätte, die so wunderbar ist wie die von 2011 und sie eine gleich gute bzw. bessere Adaption des Election Arcs hätte, wäre es möglich. Allerdings muss ich von 1999 noch einiges nachholen und den Yorkshin Arc fand ich in 2011 ebenfalls großartig adaptiert.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s